2 Start-up: was man vor dem Start von einem Start-up beachten soll?

Als Start-up Unternehmen (oder kurz Start-up von englischen to start up – «gründen», «in Gang setzten») bezeichnet man junge Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee und hohem Wachstumspotenzial.

Gründung des Unternehmens

Bereits vor der Gründung des Unternehmens müssen viele Faktoren beachtet werden. Eine professionelle Beratung in dieser Phase ist existenziell. Eine ausführliche Markt- und Wettbewerbsanalyse muss durchgeführt werden. Alle vorhandenen Informationen über die Konkurrenz müssen gesammelt und ausgewertet werden. 

Es ist sinnvoll die Geschäftsidee im Businessplan ausführlich und sorgfältig auszuarbeiten. Das hilft alle Aspekte zu berücksichtigen und festzuhalten und gibt Ihrer Start-up Idee eine Struktur. Der Businessplan ist ein wichtiges Planungsinstrument, er definiert die Ziele und Schritte des Unternehmens für die – normalerweise – nächsten 3 Jahre. Ausserdem bietet der Businessplan eine nachvollziehbare Präsentation für Dritte (Partner, Investor). 

Wahl der Rechtsform

Grundsätzliche Fragestellung bezieht sich auf die Wahl der Rechtsform. Jede Rechtform des Unternehmens hat eigene Vor- und Nachteile. Der Gründungsprozess dauert abhängig von der Rechtsform, Heimkanton und Komplexität des Unternehmens von 2 bis 6 Wochen. Je nach Rechtsform werden unterschiedliche Dokumente für die Gründung benötigt, z.B. Anmeldung, Statuten oder Stampa-Erklärung, die vom Notar beglaubigt und dem Handelsregisteramt zur Eintragung eingereicht werden.  

Erfolgreicher Start 

Eine komplette und ausführliche Planung ist die beste Grundlage für Ihren Erfolg. Es gibt aber auch andere Möglichkeiten den Einfluss auf die Geschäftsentwicklung auszuüben, wie, z.B. Teilnahme an zahlreichen Gründerwettbewerben. Das bietet gute Gelegenheit Preisgelder, Profi-Feedback aber auch erste PR zu bekommen.  Eine durchdachte Marketingkampagne, vor allem über Onlinemarketing Kanäle, unterstützt bei der Leadgenerierung.  Viel Erfolg

Sie Wollen Keine Beitrag mehr verpassen